Immobilie clever finanzieren –  nur noch ein Schritt zum erfolgreichen Verkaufsabschluss

Veröffentlicht am: 06/21/2022

Sie haben in unseren Immobilienangeboten Ihre Traumimmobilie gefunden,

haben eine schriftliche Kaufzusage eingereicht und
die Wohnung oder das Haus wurden für Sie reserviert?

Dann sind Sie an dem Punkt angekommen, an dem der Verkäufer einen Nachweis benötigt, dass Sie den Kauf einer Immobilie finanzieren können. Vermutlich haben Sie sich bereits Gedanken über die Höhe der Finanzierung und möglicher Einbringung von Eigenkapital gemacht und stehen nun vor dem Hindernis ein Kreditinstitut aus einem Meer von Angeboten auszuwählen.

MIT DIESEN TIPPS BEHALTEN SIE DEN ÜBERBLICK

Als langjähriger Immobilienexperte kennen wir die Tricks der Banken und helfen Ihnen mit den folgenden vier Tipps bei der Auswahl nicht zu ertrinken.

TIPP 1: INFORMIEREN SIE SICH GUT:

Wichtig ist, dass Sie von Ihrem Kreditinstitut ein detailliertes Angebot erhalten. Dieses sollte neben dem Auszahlungsbetrag und dem Zinssatz zumindest die Monatsraten, die gesamte Finanzierungslaufzeit, die Restschuld am Ende der ersten Zinsbindung sowie die Finanzierungsnebenkosten enthalten.

TIPP 2: DIE ERMITTLUNG DER SCHÄTZKOSTEN:

Die Bank errechnet Schätzkosten für die Ermittlung des Beleihungswerts (Höhe des Geldbetrags, den Bank ihnen leiht) eines Eigenheims. Die Spannen können recht groß sein. Am günstigsten sind Institute, die für eine solche gutachterliche Tätigkeit kein Geld verlangen. Andere nehmen einen Festbetrag. Die meisten Geldhäuser berechnen einen festen Prozentsatz vom Darlehen – in der Regel zwischen 0,2 und 0,6 Prozent.

TIPP 3: BEACHTEN SIE DIE BEREITSTELLUNGSZINSEN:

Bereitstellungszinsen werden fällig, falls der Kredit nicht innerhalb einer bestimmten Frist abgerufen wird. Informieren Sie sich vorab unbedingt über den Fälligkeitstermin und verhandeln Sie über die Höhe dieses Zusatzzinses. Ideal ist, wenn Bereitstellungszinsen möglichst spät nach der Darlehenszusage anfallen.

TIPP 4: MIT VEHANDLUNGSGESCHICK ZU GERINGEN TEILAUSZAHLUNGSZUSCHLÄGE:

Falls der Kredit nicht auf einmal in voller Höhe, sondern in Teilen abgerufen wird, entstehen weitere Zusatzzahlungen an die Bank. Die Höhe dieser Zusatzkosten ist in der Regel verhandelbar. Mit ein wenig Geschick können Sie ihren Traum von den eigenen vier Wänden zu mietähnlichen Bedingungen verwirklichen – wenn nicht noch günstiger.

Fazit:

Mithilfe dieser Tipps finanzieren Sie ihre Immobilie sorglos und stressfrei. Sollten Sie dennoch Fragen rund um das Thema Finanzierung haben, beraten wir Sie gerne neutral und unverbindlich.

Sie sind neu im Immobilienmarkt und überlegen noch, ob ein Immobilienkauf für Sie das richtige ist? Dann lesen Sie doch gerne auch unseren Beitrag*, in dem wir mit generellen Unsicherheiten bei der Immobilienfinanzierung aufräumen und Ihnen gute Gründe geben, weshalb Sie sich den Traum eines eigenen Zuhauses erfüllen sollten.

Kontaktieren Sie uns

Kostenfrei, unverbindlich und unkompliziert

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

12 + 15 =

Rufen Sie an:

Unser Büro:

Richard-Wagner-Str. 25,
75031 Eppingen

Bewerbungsformular

Schritt 1 von 3

  • 33.33% 33.33%